TSV 1878 e.V. Frankfurt am Main Ginnheim

Neues

Dartmannschaft ist Bundsligaaufsteiger

Jahresbericht der Dartabteilung Saison 2016-2017

 

Nachdem die Saison 2015-2016 für die beiden Mannschaften des TSV Ginnheim sehr erfolgreich zu Ende gegangen ist.

Die 2. Mannschaft wurde 3. In der Bezirksliga und die 1.Mannschaft wurde Hessenmeister.

Der Hessenmeistertitel berechtigt zur Teilnahme an der Bundesligaaufstiegsrunde.

Diese wurde am 11.06.2016 in Hanau Klein Auheim ausgetragen.

Leider stellte sich heraus das unsere erste Mannschaft noch nicht gefestigt genug war um dort eine Rolle mitspielen zu können.

Der Aufstieg wurde klar verfehlt.

 

Jetzt zur Saison 2016-2017

Das Ziel war den Hessenmeistertitel zu verteidigen und dann wieder die Aufstiegsrund zu erreichen.

Damit das möglich ist wurden aus der 2.Mannschaft die zwei besten Spieler in die Erste abgegeben.

Das hatte zur Folge das die 2.Mannschaft fast in die Kreisliga abgestiegen wäre.

Allerdings nur fast!

Am Ende konnte dann doch noch der 5. Von 7 Plätzen erkämpft werden.

Viele neue Spieler haben den Weg zu uns nach Ginnheim gefunden so dass die Dartabteilung nun mehr über 30 Mitglieder hat.

 

Nun zur ersten Mannschaft:

Die Titelverteidigung erwies sich als schwerer Brocken.

22 Spieltage und viele Pfeile später haben wir es dann geschafft.

Mit 18 gewonnenen ,3mal unentschieden und nur einem verlorenen Spiel und zusammen 39 Punkten waren wir wieder mit 4 Punkten Vorsprung Hessenmeister

Das war am 27.04.2017

Nun begann auch schon die Vorbereitung für die Bundesliga Aufstiegsrunde die am 10.06.2017 wieder in Hanau Klein Auheim stattfand.

Viele, viele Trainingsstunden wurden von jedem einzelnen Spieler absolviert.

Mehrere Treffen fanden statt um die Strategie zu besprechen und vieles mehr.

Dann war der 10.06. da

Um den Bundesligaaufstieg spielen die Landesmeister der verschiedenen Landesverbände aus Nord und Süd in ganz Deutschland.

Der Hessische Dartverband gehört zum Süden.

Genauso wie Bayern, Baden- Württemberg, Pfalz, Saarland und Thüringen.

Also 6 Mannschaften kämpften darum in die Bundesliga Süd aufzusteigen.

2 dürfen leider nur.

Gespielt wurde in 2 Gruppen a‘ 3 Mannschaften.

Die ersten 2 jeder Gruppe spielen dann über Kreuz

Die Aufsteiger aus.

Der Erste der Gruppe 1 gegen den Zweiten der Gruppe 2 und der Zweite der Gruppe 1 gegen den Ersten der Gruppe 2.

 

Treffpunkt an diesen wichtigen Tag war morgens um 7.45 Uhr in Ginnheim.

Alle waren pünktlich da und um 8.15 fuhren wir nach Klein Auheim.

 

Die Halle öffnete um 8.30 Uhr. Warmspielen war angesagt.

 

Um 9.45 bekamen wir die Auslosung der Gruppen mitgeteilt.

Wir hatten die Meister aus Baden- Württemberg und Thüringen in unserer Gruppe.

Um 10 Uhr begann das erste Spiel.

Und das ist nicht der richtige Zeitpunkt um Dart zu spielen.

Zumindest nicht für uns Ginnheimer an diesem Tag.

Wir kamen unter die Dart- Räder. Fast keiner von uns konnte seine Leistung abrufen und so verloren wir das Spiel mit 2:10.

Machte aber nix:

Nun hatten wir eine Pause während Baden- Württemberg gegen Thüringen spielte.

Die Thüringer kamen noch schlimmer unter die Räder Sie verloren 11:1.

Nun würde uns sogar ein Unentschieden gegen Thüringen genügen um dann gegen den Tabellenersten der anderen Gruppe um den Aufstieg spielen zu können.

 

Allerdings waren mittlerweile ja auch schon einige Stunden ins Land gegangen und Ginnheim war wach!!!

Um es kurz zu machen: Thüringen wurde mit 11:1 nach Hause geschickt.

Um ca.15 Uhr begann dann der Aufstiegskampf richtig.

Wir mussten gegen den ersten der anderen Gruppe, die Mannschaft aus der Pfalz, ran.

Es war ein hartes Stück Arbeit.

Nach den ersten 8 Spielen führten wir mit 5:3 Punkten

Dann begannen die Doppel.

Nach den ersten beiden Doppeln stand es 6:4 für uns.

Wobei schon 2 Matchdarts von uns vergeben wurden.

Dann die Letzten beiden Doppel.

Wir sahen wie der sichere Sieger aus.

Beide Doppel führten mit 2:0.

Doch dann kam der Gegner in beiden Doppeln noch einmal auf 2:2 heran.

 

Nach insgesamt 19 vergebenen Matchdarts erlöste dann Max Glatthorn die ganze Mannschaft.

Und die vielen Fans aus Ginnheim und ganz Hessen die uns die Daumen gedrückt hatten indem er den letzten Pfeil den er in der Hand hatte in die Doppel 14 warf.

Ginnheim Bundesliga Aufsteiger 2017

Der Rest ist Geschichte:

Heim zum Sommerfest und

Feiern, feiern, feiern.

 

Die Heimspiele und der gesamte Spielplan der Dart- Bundesliga werden im TSV Newsletter bekannt gegeben sobald wir das wissen.

 

Manfred Schmidt

Stolzer Abteilungsleiter Dart

 

Werbebanner