TSV 1878 e.V. Frankfurt am Main Ginnheim

Neues

Bernd Hausmann 50 Jahre Mitglied im TSV Ginnheim

Bernd Hausmann

50 Jahre Mitglied im TSV Ginnheim

 

Im zarten Alter von 3 Jahren wurde Bernd von seinen Eltern im TSV angemeldet. 1977 wurde er in der Kegelabteilung und beim HKBV. angemeldet (Keglerjugend).

Am 1.5.79 trat er dem Kegelclub Harmonie bei, der 1975 von Bockenheim zum TSV wechselte, dort begann er seine keglerische Laufbahn. Er spielte in der 1. Mannschaft.

1991 wurde aus den Kegelclubs Harmonie und VKG 61 ein neuer Club gegründet, der VKH Ginnheim. Nun begannen auch Bernds erfolgreiche Kegeljahre .Zwei Hessenmeisterschaften und zwei Aufstiege in die 2.Bundesliga konnte Bernd miterleben und waren die sportlichen Höhepunkte in seiner Laufbahn.

Die absolut größte Herausforderung für Bernd war das Nachholduell zwischen Eppenbrunn und VKH Ginnheim um den Aufstieg in die 2.Bundesliga.Bei den Aufstiegsspielen kam es zu einem Fehler, den der Schiedsrichter nicht bemerkt hatte, wohl aber alle anderen. Als der letzte der Eppenbrunner Spieler seine Kugel warf, war ein vorher umgefallener, aber nicht regulär getroffener Kegel nicht wieder aufgestellt und als gefallen gezählt worden war. Die Ginnheimer Mannschaftsleitung hatte dies erfolglos beanstandet. Nachdem Eppenbrunn wegen dieses Fehlers den 2. Platz erreichte, legte Ginnheim offiziell Protest ein. Dem wurde vom Bundesausschuss des Deutschen Keglerbundes nach einer Verhandlung stattgegeben. So kam es, dass die letzten 50 Kugeln der Partie wiederholt werden mussten, wobei Bernd mit 210 Kegel zu 207 Kegel die Nase vorn hatte und der Aufstieg perfekt war. Dieses Spiel ist auf einer CD festgehalten.

2012 übernahm Bernd auch Funktionärsaufgaben, er wurde zum stellvertretenden Abteilungsleiter gewählt.2013 übernahm er das Amt des Abteilungsleiters der Kegelabteilung, diesen Posten bekleidet er bis heute.

Seine Familie ist dem Kegelsport verbunden , seine Frau Marion kegelt beim DSC Ginnheim, seine beiden Söhne haben ihre gesamte Jugendzeit sehr erfolgreich in der Kegeljugend des TSV Ginnheim bestritten, bis sie 2013/2014 neue keglerische Herausforderungen in anderer Umgebung gefunden haben.

Wir, die gesamte Kegelabteilung, seine Sportkameraden gratulieren unserem Bernd zu diesem stolzen Jubiläum. Für die nächsten Jahre wünschen wir dir Gesundheit und noch viele sportliche Erfolge.

 

Volker Keil, Sportwart Kegelabteilung