TSV 1878 e.V. Frankfurt am Main Ginnheim

Neues

Sportkegeln

DauerangebotsPublikation

Sportkegeln
Abteilungsleiter: Bernd Hausmann Tel.: 069 522068
E-Mail:
Angebot / GruppeTagZeitOrtLeitung / Bemerkungen
Damen und HerrenMittwoch14:00‑20:00Kegelbahn UGVolker Keil
Donnerstag13:30‑20:00
Wettkämpfe der ClubsSamstag12:00‑20:00
Sonntag11:30‑20:00

Fides Unger, Tel. 069-77 59 42

 

Weitere aktuelle Informationen unter VKH Ginnheim und HKBV

 

 

 

Hier ein kleines Filmchen über die Eröffnung der 1. vollautomatischen Kegelbahn in Hessen, aus dem Jahr 1959. Die Rechte hat der Hessische Rundfunk.

 
Wir suchen noch Sportkegler / innen (auch Anfänger) zur Verstärkung unserer erfolgreichen Mannschaften. Es sind auch noch Bahnkapazitäten für einen neuen Kegelklub vorhanden.

Umlagen:
Für Teilnahme an den Aktivitäten der Kegel-Abteilung werden zusätzlich Umlagen erhoben (2.- € / Monat).

Spielgemeinschaft VKH-NWA TSV Ginnheim

Seit 2012 bilden die Herrenklubs VKH und Nordwest/Adler eine Spielgemeinschaft. Dies zum Vorteil beider Klubs, da die Mannschaften optimal besetzt werden können.

Gespielt wird mit 3 Herrenmannschaften als VKH-NWA Ginnheim im Hessischen Kegel- und Bowlingverband.

VKH-NWA 1 in der Regionalliga B
VKH-NWA 2 in der Bezirksliga
VKH-NWA 3 in der A-Liga 2
VKH-NWA 4 in der B-LIga 2
Eigene Hompages der Klubs:
VKH-NWA

Die  Damenmannschaften des DSC (Damen Sport Club) spielen in der Regionalliga B und als Mix-Mannschaft in der C-Liga.

Alle aktuellen Kegeltermine der Saison auf der Homepage des VKH-NWA Ginnheim.

Wir trauern um Doris M. Keil

Doris Keil ist, für uns alle unfassbar, am 26.10.2017 im Alter von 73 Jahren verstorben.

Doris Keil

Doris trat dem TSV Ginnheim 01.01.1972 bei und schloss sich dem Damen-Sportkegelklub DSC 54 an.

1983 bis 1994 war sie Vereinssportwart der Damen in der Kegelabteilung

Seit 2002 bis zu ihrem Ableben bekleidete sie das Amt der Klubleiterin und Kassiererin des DSC Ginnheim.

Sie organisierte u.a. Festivitäten, Ausflüge und Treffen des DSC Ginnheim.

 

Doris begann ihre Vorstandsarbeit im TSV als Pressewartin.  Hier gestaltete sie 18 Jahre den öffentlichen Auftritt des Vereins in Funk und Presse.

Aber vor Allem kümmerte sie sich um unsere Mitgliederzeitung TSV aktuell, schrieb aktuelle Berichte und war vor Ort, wenn im Verein etwas los war.

Neben der Vorstandsarbeit war sie viele Jahre bei den Sportkeglern aktiv und unterstützte den Verein immer, wenn eine helfende Hand gebraucht wurde.

So auch nach dem plötzlichen Ausfall des TSV-Schriftführers, dessen Amt sie für mehrere Jahre zusätzlich übernahm.

2005 wurde sie von der Jahreshauptversammlung zur Kassenwartin gewählt. Hierbei handelt es sich um ein sehr zeitintensives und wichtige Ressort. Dieses Amt bekleidete sie bis 2013.

 

Doris war auch einige Jahre Mitglied der Karnevalsabteilung und machte bei vielen Aktivitäten des Chores, der Wanderabteilung und der Gymnastikdamen mit.

 

Doris war ein kontaktfreudiger, fröhlicher und positiver Mensch. Sie strahlte Zuversicht und Freude aus, war immer klar und direkt ohne sich zu verbiegen.

Unser Mitgefühl gilt allen Angehörigen.

Wir werden ihr Andenken in Ehren halten.


TSV 1878 e.V. Ginnheim

Vorstand

 

Text von Gerd Heymanns

30 Jahre Jugendarbeit im TSV Ginnheim

Ein Urgestein des TSV Ginnheim Volker Keil, Mitglied seit 1961, legt nach 30jähriger erfolgreicher Jugendarbeit in der Kegelabteilung sein Amt als Ju-gendbetreuer und Coach aus Altersgründen nieder.
Die wichtigsten Daten:
14 Jahre Jugendwart der Kegelabteilung
16 Jahre Jugendbetreuer und Coach der Kegeljugend
15 Teilnahmen an Deutschen Jugendmeisterschaften
18 x Teilnahme in Einzelwettbewerben
7 x Teilnahme in Mannschaftswettbewerben
Sven Völkl 2007 und Lukas Hausmann 2013 wurden in den
Nationalkader berufen und wurden beide Mannschaftsweltmeister
mit dem U18 Nationalteam.

 
Volker Keil und Dominic Matic, Deutscher Meister der U10 2016

Die Stationen der Deutschen Jugendmeisterschaften:
Stuttgart 1989, Oggersheim 1990, Villingen-Schwenningen 1994, Sangershau-sen 2003, Viernheim 2004 , Öhrigen 2007, Wiesbaden 2008, München 2009, Eppelheim 2011, Wiesbaden 2012, Villingen-Schwenningen 2013, Ettlingen 2014 Augsburg 2014 und Plankstadt 2016.


Die größten Erfolge im Einzelwettbewerb;
Deutscher Meister    U14 - 2008        Max Glatthorn
U18 - 2014          Lukas Hausmann
U 10 - 2016        Dominic Matic
3. Deutscher Meister    U14 – 1990        Katja Müller
U18 – 2008        Sven Völkl
U18 – 2013        Lukas Hausmann


Die größten Erfolge Im Mannschaftswettbewerb.
Deutscher Meister    U14  - 2009        TSV  Ginnheim
U18 – 2013        TSV Ginnheim
2. Deutscher Meister    U14 – 1990        TSV Ginnheim
3. Deutscher Meister    U14 – 2013        TSV Ginnheim
Die Jugendlichen Sven Völkl, Max Glatthorn, Nick Heise und Lukas Hausmann  spielten auch in der Hessenauswahl bei Ländervergleichskämpfen der U14 und U18.
Außerdem gab es noch viele gute Platzierungen bei den Deutschen Meister-schaften, denn Podest Plätze waren schwer zu erreichen. Auch bei den Bezirks und Hessenmeisterschaften gab es überragende Ergebnisse, denn nur über vordere Plätze konnte man sich für die Deutschen Meisterschafen qualifizieren.
Die Jugendarbeit ist eine sehr aufwendige und verantwortungsvolle Tätigkeit, Autofahrten ins Hessenland zu den Rundenspielen, zu Einzelwettbewerben bei Bezirks- und Hessenmeisterschaften und zur Teilnahme an deutschen Meister-schaften. Diese Aufgaben sind sehr zeitintensiv und beinhalten eine große Ver-antwortung den Jugendlichen gegenüber. Ich kann auf eine unfallfreie Zeit zu-rückblicken und möchte die Aufgaben in jüngere Hände übergeben. Leider hat sich aus der Abteilung bisher niemand für diese schöne Aufgabe bereit erklärt.
Viel Training und Trainingsfleiß haben zu großen Erfolgen der Kegeljugend bei-getragen. Für unseren kleinen Verein war dies ein Beweis für gute und kontinu-ierliche Jugendarbeit. Auch hier ein großes Danke an alle Mitstreiter, die für diese Erfolge mitverantwortlich sind.

Ich wünsche der Kegeljugend und dem Verein weiterhin viele sportliche Erfol-ge.

Sportwart der Kegelabteilung
Volker Keil

Kegeln DM 2016 in Eppelheim

Am 02. und 03.07.2016 fanden im badischen Eppelheim die Deutschen Einzel-Meisterschaften der DCU (Deutsche Classic-Kegler Union) statt. Vom TSV Ginnheim konnte sich Nadine Hufert, als Drittplatzierte der Frauen, bei den Hessenmeisterschaften, qualifizieren. Auf den "holzträchtigen" Bahnen wurden an beiden Tage sehr gute Ergebnisse erzielt. Nadine erspielte an Tag 1 sehr gute 458 Kegel und belegte nach 12 von 24 Starterinnen den 8. Platz. Die ersten 12 vom ersten Tag qualifizierten sich für den Endlauf am Sonntag. Keiner rechnete am Samstag Mittag damit, dass es für Nadine reichen könnte. Doch dann die Überraschung am Abend. Nadine belegte Platz 11 von 24 Starterinnen und "musste" somit am Sonntag Morgen um 9.00 Uhr nochmal ran. Dort spielte sie nochmal gute 447 Kegel und belegte am Ende eine guten 9. Platz.Es war das erste Jahr für Nadine in der Altersklasse der Frauen (Ü23) und lässt für die kommenden Jahren auf mehr hoffen.

Weiter Informationen und Bilder gibt es auf der Homepage der DCU.

 

Kegeln Hessenmeisterschaft

Bei der Hessenmeisterschaft der Frauen belegte Nadine Hufert einen hervorragenden 4. Platz. Am 21.05.2016 fand der Vorlauf in Bad Soden-Salmünster statt. Nadine glänzte mit einer persönlichen Bestleistung von 489 Kegel bei 100 Wurf (50 Volle, 50 Abräumen). Mit dem 2. Platz war der Grundstein für ein gutes Abschneiden gelegt. Der Endlauf fand am Sonntag, 22.05.2016 in Aschaffenburg-Damm statt. Durch das gute Ergebnis am Vortag startete Nadine am Spätnachmittag in der letzten Paarung. Nadine erzielte sehr gute 453 Kegel und belegte mit dem Gesamtergebnis von 942 Kegel den 4. Platz. Dadurch konnte sie sich für die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften am 02. und 03.07.2016 in Eppelheim qualifizieren. Sie startet beim Vorlauf am Samstag, 02.07.2016 um 12.00 Uhr. Von 24 Starterinnen qualifizieren sich die 12 Besten für den Endlauf am Sonntag.

Bei den Männern spielte Konrad Geisler im Vorlauf in Pfungstadt respektable 875 Kegel bei 200 Wurf. Er konnte sich nicht für den Endlauf qualifizieren. Das Niveau der Qualifizierten war sehr hoch. Der 12. Platz im Vorlauf, der noch zur Qualifikation reichte, erzielte 967 Kegel.

Hier geht`s zu den Ergebnissen der Frauen und Männer

 

Nadine nach dem Endlauf. Erschöpft, aber glücklich

Werbebanner