TSV 1878 e.V. Frankfurt am Main Ginnheim

Neues

Kegeln Hessenmeisterschaft

Bei der Hessenmeisterschaft der Frauen belegte Nadine Hufert einen hervorragenden 4. Platz. Am 21.05.2016 fand der Vorlauf in Bad Soden-Salmünster statt. Nadine glänzte mit einer persönlichen Bestleistung von 489 Kegel bei 100 Wurf (50 Volle, 50 Abräumen). Mit dem 2. Platz war der Grundstein für ein gutes Abschneiden gelegt. Der Endlauf fand am Sonntag, 22.05.2016 in Aschaffenburg-Damm statt. Durch das gute Ergebnis am Vortag startete Nadine am Spätnachmittag in der letzten Paarung. Nadine erzielte sehr gute 453 Kegel und belegte mit dem Gesamtergebnis von 942 Kegel den 4. Platz. Dadurch konnte sie sich für die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften am 02. und 03.07.2016 in Eppelheim qualifizieren. Sie startet beim Vorlauf am Samstag, 02.07.2016 um 12.00 Uhr. Von 24 Starterinnen qualifizieren sich die 12 Besten für den Endlauf am Sonntag.

Bei den Männern spielte Konrad Geisler im Vorlauf in Pfungstadt respektable 875 Kegel bei 200 Wurf. Er konnte sich nicht für den Endlauf qualifizieren. Das Niveau der Qualifizierten war sehr hoch. Der 12. Platz im Vorlauf, der noch zur Qualifikation reichte, erzielte 967 Kegel.

Hier geht`s zu den Ergebnissen der Frauen und Männer

 

Nadine nach dem Endlauf. Erschöpft, aber glücklich

Bericht der Kegelabteilung

Uff! Geschafft!

Die Saison 2015/2016 ist beendet

Es war ein wahrer Kraftakt für die Herrenmannschaften des VKH-NWA Ginnheim. Aber nun ist es geschafft, und alle Mannschaften konnten ihre Spielklasse halten. Mannschaft 1 spielt auch in der nächsten Saison in der Regionalliga, Mannschaft 2 in der Gruppenliga und Mannschaft 3 in der A-Liga.

Die Damenmannschaft des DSC Ginnheim kann das leider nicht für sich beanspruchen. Trotz des 8. Platzes ist die Mannschaft aus der Hessenliga abgestiegen. Am Ende der Saison 2015/2016 kam es zu einem ungewöhnlichen Abstiegsdrama, bei dem die vier Mannschaften der Plätze 7, 8, 9 und 10 absteigen müssen, da aus der oberen Liga (2. Bundesliga) zwei Mannschaften in die Hessenliga absteigen und der Hessenmeister den Aufstieg nicht geschafft hat.

In der nächsten Saison wird man also in der Regionalliga spielen. Vielleicht ist den Damen dann das Kegler-glück mehr hold, und sie können wieder aufsteigen.

Nach der Clubrunde begannen sofort die Bezirksmeisterschaften im Einzel. Vier Starter und eine Starterin vertraten den TSV Ginnheim bei diesen Wettbewerben. Den Endlauf erreichten Peter Böhm, Volker Keil (beide Senioren C), Konrad Geisler (Herren) und Nadine Hufert (Damen). Bernd Hausmann erreichte Platz 11 bei den Senioren A, leider kamen nur die ersten Acht in den Endlauf.

Unsere vier Endlaufteilnehmer erreichten alle die Qualifizierung für die Hessenmeisterschaften.

Die beste Platzierung bei den Bezirksmeisterschaften erreichte Volker Keil. Er wurde Bezirksmeister 2016 und konnte somit seinen Titel erfolgreich verteidigen.

 

Bei den Hessenmeisterschaften der Senioren C am 7.Mai 2016 bei der SG Bockenheim und am 8. Mai 2016 beim KV Kelsterbach erspielte Peter Böhm den zwölften Platz.

Volker Keil erzielte in den beiden Durchgängen 447 und 448 Kegel und wurde Hessenvizemeister. Ihm fehlten nur zehn Holz zum ersten Platz. Leider kann nur der Hessenmeister an den Deutschen Meisterschaften teilnehmen.

Nadine Hufert und Konrad Geisler werden erst am 21./22. Mai 2016 bei den Hessenmeisterschaften der Damen bzw. Herren starten. Wir wünschen ihnen viel Kegelglück.

 

Am 28. Mai 2016 macht die Kegelabteilung einen Ausflug an den Rhein.

Der erste Spieltag der Saison 2016/2017 ist am 10. bzw. 11. September 2016.

 

 

Erfolgreiche Jugend

 

In der U 14-Jugendmannschaft des TSV Ginnheim spielten Dominic Matic, Christopher Matic, Max Göttig, Philipp Gronewald und Pascal Witt. In der Regionalliga kamen sie in sechs Spieltagen auf Platz 1. Ein großer Erfolg!

 

Bei den Jugendbezirksmeisterschaften im Einzel am 5. und 6. März 2016 beim KV Riederwald konnte sich nur Dominic Matic bei der U 10 einen Treppchenplatz sichern. Er wurde mit der 12er-Kugel (die kleinste der Kegelkugeln) Bezirksmeister mit zweimal 490 Holz bei 100 Wurf in die Vollen. Er qualifizierte sich dadurch für die Hessenmeisterschaft der U 10 am 23. April 2016 in Bad Soden-Salmünster. Hier wurde er Hessenvize-meister!

Am 25. Juni 2016 wird Dominic bei der Deutschen Meisterschaft der U 10 in Plankstadt antreten. Wir drücken ihm ganz fest die Daumen.

 

Unsere U 18-Jugendlichen (ein Starter) und U 14-Jugendlichen (zwei Starter) konnten sich nicht für die Hessenmeisterschaften qualifizieren.

 

Herzlichen Glückwunsch allen unseren Jugendlichen für ihre gezeigten Leistungen.

 

Volker Keil, Sportwart der Kegelabteilung

 

 

 

Bernd Hausmann 50 Jahre Mitglied im TSV Ginnheim

Bernd Hausmann

50 Jahre Mitglied im TSV Ginnheim

 

Im zarten Alter von 3 Jahren wurde Bernd von seinen Eltern im TSV angemeldet. 1977 wurde er in der Kegelabteilung und beim HKBV. angemeldet (Keglerjugend).

Am 1.5.79 trat er dem Kegelclub Harmonie bei, der 1975 von Bockenheim zum TSV wechselte, dort begann er seine keglerische Laufbahn. Er spielte in der 1. Mannschaft.

1991 wurde aus den Kegelclubs Harmonie und VKG 61 ein neuer Club gegründet, der VKH Ginnheim. Nun begannen auch Bernds erfolgreiche Kegeljahre .Zwei Hessenmeisterschaften und zwei Aufstiege in die 2.Bundesliga konnte Bernd miterleben und waren die sportlichen Höhepunkte in seiner Laufbahn.

Die absolut größte Herausforderung für Bernd war das Nachholduell zwischen Eppenbrunn und VKH Ginnheim um den Aufstieg in die 2.Bundesliga.Bei den Aufstiegsspielen kam es zu einem Fehler, den der Schiedsrichter nicht bemerkt hatte, wohl aber alle anderen. Als der letzte der Eppenbrunner Spieler seine Kugel warf, war ein vorher umgefallener, aber nicht regulär getroffener Kegel nicht wieder aufgestellt und als gefallen gezählt worden war. Die Ginnheimer Mannschaftsleitung hatte dies erfolglos beanstandet. Nachdem Eppenbrunn wegen dieses Fehlers den 2. Platz erreichte, legte Ginnheim offiziell Protest ein. Dem wurde vom Bundesausschuss des Deutschen Keglerbundes nach einer Verhandlung stattgegeben. So kam es, dass die letzten 50 Kugeln der Partie wiederholt werden mussten, wobei Bernd mit 210 Kegel zu 207 Kegel die Nase vorn hatte und der Aufstieg perfekt war. Dieses Spiel ist auf einer CD festgehalten.

2012 übernahm Bernd auch Funktionärsaufgaben, er wurde zum stellvertretenden Abteilungsleiter gewählt.2013 übernahm er das Amt des Abteilungsleiters der Kegelabteilung, diesen Posten bekleidet er bis heute.

Seine Familie ist dem Kegelsport verbunden , seine Frau Marion kegelt beim DSC Ginnheim, seine beiden Söhne haben ihre gesamte Jugendzeit sehr erfolgreich in der Kegeljugend des TSV Ginnheim bestritten, bis sie 2013/2014 neue keglerische Herausforderungen in anderer Umgebung gefunden haben.

Wir, die gesamte Kegelabteilung, seine Sportkameraden gratulieren unserem Bernd zu diesem stolzen Jubiläum. Für die nächsten Jahre wünschen wir dir Gesundheit und noch viele sportliche Erfolge.

 

Volker Keil, Sportwart Kegelabteilung

Ginnheims neue Keglerjugend

Sportkegeln Classic Jugend

Ginnheims neue Keglerjugend

 

Die Keglerjugend des TSV Ginnheim besteht momentan aus zwei C-Jugendlichen (8 – 10 Jahre), drei B-Jugendlichen (10 – 14 Jahre), einem A-Jugendlichen (14 – 18 Jahre) und einem Gastspieler (B-Jugend) von der FTV 1860.

 

Im B-Jugend-Bereich haben wir für die Saison 2015/2016 eine Mannschaft gemeldet, die in der Regionalliga erfolgreich ihre Rundenspiele absolvierte. Nach dem sechsten und letzten Spieltag steht die Mannschaft souverän auf

Platz 1

der Tabelle. Die Regionalliga besteht aus sechs Mannschaften aus Lorsch, Kelsterbach, Stockstadt, Höchst/Odenwald, Mörfelden und Ginnheim.

Unsere B-Jugend Mannschaft hat auch den 6. Vergleich in der Regionalliga B Hessen am 30.01.2015 in Höchst / Odwld. 4 Punkte erreicht und die Tabellenführung mit 34 Punkten verteidigt. Herzlichen Glückwunsch zur Meisterschaft.

Jetzt stehen die Bezirks- und Hessenmeisterschaften der Jugend an, an denen unsere Jugendlichen auch teilnehmen werden. Datum und Spielorte stehen noch nicht fest.

 

Jugendtraining ist dienstags von 14.00 Uhr bis 16.30 Uhr.

Wer Interesse hat, kann gern vorbeischauen.

 

Am 10. November 2015 hat das Fernsehen (Rhein-Main-TV) unser Jugendtraining besucht und die Jugendlichen beim Kegeln gefilmt. Diesen Film kann man sich im Internet unter www.sportkreis-frankfurt.de anschauen. Wir werden eine CD von diesen Ereignissen erhalten.

 

Ich wünsche allen Jugendlichen weiterhin viel Spaß an unserem Kegelsport.

 

Volker Keil, Jugendtrainer

 

Renovierung der Kegelbahnzimmer

Update am 16.07.2015

Die Umbauarbeiten fertig. Im Rahmen des TSV-Sommerfest am Samstag, 18.07.2015 werden die Kegelbahnen und
Kegelzimmer wieder dem Betrieb übergeben.

 Blick zum Schaltpult Bahn 4                  Blick Bahn 3 Richtung Bahnen 1 + 2       Blick auf die Pulte Bahnen 2 +3

 

Tag 2 am 19.05.2015, alles ist raus!

 

 

 Türsussparungen Bahnen 4 + 3             Blick von Bahn 4 zu Bahnen 1,2,+ 3     Bahn 2 und rechts Tür Bahn 1

 

 Tag 3 am 21.05.2015 Teppichboden in den Anlaufbereichen entfernt und die Rückwand ist raus.

 Teppichboden ist entfernt                       Die Wand liegt am Boden!                   Blick zur Bahn 2

 

26.05.2015. Die Wände werden zum verputzen vorbeitet und die Elekroarbeiten/ Installation beginnen

Bahn 4                                                                                  Bahn 2

 

 27./28.05.2015 Wasser- und Abflussrohre für die Gaststätte verlegt und Wände mit Grundputz vorbereitet.
Auch die Elektroverkabelung ist verlegt.

 Blick von der Eingangstür                     Wand Bahn 4                                       Linke Wand Bahn 1, Tür zur Lounge

 

30.05.2015 Die unebenen Säulen mit Rigips- Platten verleidet. Bierleitung, Beikühlung und Thekenabfluss neu verlegt.

Blick zur Bahn 4 (Säulenverkleidung).                                 Alle Versorgungsleitungen zur Gaststätte in einem Rohr.
                                                                                             Die Rohre verschwinden in der abgehängten Decke.

 

 06.06.2015 Die Wände sind verputzt, diew Decken montiert und der alte Teppichboden entfernt.

 Bahnen 4 und 3.

 

 08.06.2015 Die Decken sind gespachtelt, die Kabel unter Putz und die Türrahmen für den neuen Anstrich abgeschliffen.

 

10.06.2015 Die abgehängte Decke ist beschliffen und der Boden für den neuen Teppich mit Ausgleichsmasse vorbereitet.
Die Türschwelle zwischen den Bahnen 2 und 3 wurde entfernt. Als nächstes kommt der Putz. Es geht gut voran.

 

15.06.2015 Die Anlaufbereiche der Kegelbahnen sind für den neuen Teppichboden vorbereitet.
Auf Bahn 3 wurde der Durchbruch für die Klimaanlage gemacht.

 

15.06.2015 Die Kernbohrungen für die Klimaanlage sind    

fertig. Blick vom Wirtskeller zum Werkstattraum unter
der Terrasse.                                                                          22.06.2015 Das Material für die Klimaanlage ist da.

 

23.06.2015 Der Einbau der Klimaanlage hat begonnen.        Durchbrüche mit den Be- und Entlüftungsrohren, Richtung
Hier: Sicht in den Werkstattraum unter der Terrasse.             Kegelbahnzimmer, mit den Brandschutzklappen.

 

26.06.2015 Die Installation im Werkstattraum ist vor dem      Die Schalldämpfer im Keller der Gaststätte sind 

Abschluss. Der Kasten an der Decke kühlt oder wärmt          eingebaut. Nächste Woche geht die Installation in den

die Frischluft vor.                                                                     Kegelbahnzimmern weiter.

 

06.07.2015. Die Klimaanlage ist fertig installiert. Der Rest des Umbaus folgt diese Woche.

 

15.07.2015 Der Umbau der Kegelbahnzimmer ist fertig. Alles ist hell, neu und größer. Die Garderoben sind unter den
Thresen an der Rückwand angebracht.